Geoportal Südtirol

Südtiroler Bürgernetz - Ihr Portal zur öffentlichen Verwaltung

Karte:

Der Geokatalog des Südtiroler Geoportals ist eine intuitive Anwendung für die interaktive Suche, Anzeige und Download von Informationen geografischer Art. Die Bedienung der Geokatalogs erfolgt mit Hilfe eines standardmäßigen Web-Browsers.

Als Web-Browser werden folgende Produkte empfohlen:

  • Mozilla Firefox Version 32.0 oder höher;
  • Google Chrome Version 37.0 oder höher;
  • Internet Explorer Version 9.0 oder höher;
  • Opera, Version 24.0 oder höher.

Als Benutzer können Sie zahlreiche Parameter der dargestellten Karte festlegen - zum Beispiel die dargestellte Zone und die Bildgröße sowie den Typus der angezeigten Informationen oder den Kartenhintergrund.

Screenshot 1

Aufbau Kartenfenster

Wechsel der Sprache der Anwendung

Die Anwendung erkennt die vom Browser bevorzugte Sprache. Wenn Ihnen die Default-Sprache aus irgendeinem Grund nicht zusagt, können Sie sie wechseln, indem Sie das Combo-Box oben rechts anklicken.

Screenshot 2

Koordinatenanzeige

Die Position des Cursors wird als geografischen Koordinaten im Koordinatensystem WGS84 direkt unter der Hauptkarte angezeigt.

Screenshot 3

Navigation & Orientierung

Ändern des Kartenmassstabs

Mit diesem Werkzeugen kann der Kartenmassstab verändert werden. Die Massstabsänderung hängt von den im Rollmenü erlaubten Stufen ab. Mit jedem Klick auf das Werkzeug wird der angezeigte Massstab vergrössert oder verkleinert. Ein Zoom-in ist ebenfalls durch Doppelklicken auf die zu vergrößernde Kartenposition möglich.

Screenshot 4

Zoom auf Ausschnitt

Zoom auf Rechteck / Ausschnitt wird über SHIFT Taste und gleichzeitiges Aufziehen eines Rechteckes mit gedrückter linker Maustaste aktiviert.

Screenshot 5

Verschiebewerkzeug (Panning)

Mit der linken Maustaste auf die Karte klicken und gedrückt halten, um die Karte zu verschieben.

Screenshot 6

Suchen eines Orts oder einer Adresse

Die geographische Suche ermöglicht den sofortigen Zugriff auf Orts - und Gemeindenamen, geographische Bezichnungen (Berggipfel, Siedlungen,Täler, Gebiete,Gewässer, Strassen) und Adressen. Es müssen mindestens 4 Buchstaben eingeben werden, um Vorschläge zu erhalten.
Eingabe-Beispiel Ortssuche: der eingegebene Text „Bozen“ ergibt als Vorschläge "Bozen – Bolzano", "Oberbozen – Soprabolzano", usw.
Eingabe-Beispiel Adresssuche: der eingegebene Text „diaz 25“ ergibt als Vorschlag "ARMANDO-DIAZ-STRASSE, VIA ARMANDO DIAZ 25 Bozen, Bolzano"

Screenshot 7

Zurück in die Startansicht

Mit dem Home-Werkzeug kann zurück in die Startansicht des Viewers gesprungen werden. Die Kartenansicht wechselt zum gesamten Gebiet Südtirols und die Themenleiste entleert sich..

Screenshot 8

Auswahl & Anzeige von Daten

Suche nach Daten (Volltextsuche)
Mit der "Suche" können Sie Suchbegriffe eingeben (z.B. "Landschaftsplan", „Bauleitplan“, "Strasse", „Straße“, "Wasser", usw.) und entsprechend nach Beschreibungen aller zentral verfügbaren elektronischen Geodaten suchen. Wenn Sie ein Resultat mit „Auf Karte anzeigen“ auswählen, wird es direkt im Kartenviewer dargestellt.

Screenshot 9

Suche nach Daten (Themen-Suche)

Unter "Themen-suche" finden Sie ein nach Themen gegliedertes Verzeichnis aller digitalen Geodaten, die zentral verfügbar sind. Wenn Sie Datensätze auswählen, werden sie direkt im Kartenviewer angezeigt.

Screenshot 10

Anzeigen der Legenden

Sobald ein Datensatz auf der Karte dargestellt wird, erscheint im Kartenfenster ein Menü, das die entsprechende Legende enthält. Die Legende kann durch Klick mit der linken Maustaste angezeigt werden.

Screenshot 11

Ändern des Kartenhintergrundes

Für den Kartenhintergrund gibt es die Landeskarte in Farbe, Schwarz-Weiss, Luftbild oder ohne Hintergrund.

Screenshot 12

Ändern der Transparenz der Datensätze

Die Transparenz der ausgewählten Datensätze kann durch das verschieben des Horizontalen Reglers individuell angepasst werden.

Screenshot 13

Entfernen der Datensätze von der Auswahl

Die ausgewählten Datensätze können über Klick mit der linken Maustaste auf das „X“ aus der Liste und Kartenansicht entfernt werden.

Screenshot 14

Anzeigen der Detailinformationen

Durch Klick mit der linken Maustaste auf das i-Symbol können die folgenden Details über die Auswahl und Katalog zu einem Datensatz abgerufen werden:

  • Download Datensatz: der gesamten Datensatz wird in den verschiedenen Formaten aber nur im nativen Koordinatensystem zum Download angeboten.
  • Download PDF: die Detailbeschreibung des Datensatzes nach dem Standard ISO 19115 wird als PDF-Dokument angeboten.
  • Download ISO 19139 (INSPIRE): die Detailbeschreibung des Datensatzes nach dem Standard ISO 19139 wird als XML-Dokument angeboten.
  • Download RNDT: die Detailbeschreibung des Datensatzes nach dem Standard des Repertoria Nationale die Dati Territoriali (RNDT) wird als XML-Dokument angeboten.
  • Informationen: Metadaten Dialog Offnen: Entsprechend dem Standard ISO 19115 werden Zusatzinformationen Z.B.: Ansprechpartner, natives Koordinatensystem, gueltiger Massstabsbereich, usw in einem vom Anwender lesbaren Dialog angezeigt.
  • WMS Dienst: Link zum Web Map Service (WMS): hier wird das sogenannte „GetCapabilities“-Dokument (XML) des Darstellungsservices (WMS) angezeigt.
  • WFS Dienst: Link zum Web Feature Service (WFS): hier wird das sogenannte „GetCapabilities“-Dokument (XML) des Downloadservices (WFS) angezeigt.
  • Datenstand: hier wird der Stand der Aktualisierung des Datensatzes angezeigt.
  • Legende: hier wird die Legende des Datensatzes angezeigt.

Screenshot 15

Sammeldownload

Es gibt auch die Möglichkeit alle ausgewählten und entsprechend in der Karte angezeigten Themen gleichzeitig downzuladen.
Hierfür stehen eine Serie von Parametern im Reiter „Download“ zur Verfügung.

Screenshot 16
Die möglichen Parameter, die interaktiv ausgewählt bzw. eingegeben werden können, sind Folgende:

Format:

Hier können Sie das Format der downzuladenden Datei auswählen. ANMERKUNG: Die hier aufgelisteten Datenformate gelten ausschließlich für Vektordaten. Rasterdaten werden nur im Format GeoTIFF angeboten.

Auswahlmodus:

Hier können Sie das Gebiet kennzeichnen, in dem Sie die Daten herunterladen wollen.
Es stehen hier die Möglichkeiten „Box“, „Polygon“, „Kreis“ und „Ort“ zur Verügung.

  • Box: Sie können ein Rechteck auf der Karte aufziehen, indem Sie auf der Karte die linke Maustaste gedrückt halten und die Maus bewegen.
  • Polygon: Sie können ein Polygon auf die Karte zeichnen, indem Sie mit der linken Maustaste die Eckpunkte in der Karte einzeichnen.
  • Kreis: Sie können einen Kreis auf der Karte aufziehen, indem Sie auf der Karte die linke Maustaste gedrückt halten und die Maus bewegen.
  • Ort: Hiermit können Sie eine Örtlichkeit in Südtirol mittels einer geografischen Suche ermitteln.
    Die geographische Suche ermöglicht den sofortigen Zugriff auf Orts - und Gemeindenamen, geographische Bezichnungen (Berggipfel, Siedlungen,Täler, Gebiete,Gewässer, Strassen) und Adressen. Es müssen mindestens 4 Buchstaben eingeben werden, um Vorschläge zu erhalten.
    • Eingabe-Beispiel Ortssuche: „Bozen“ -> Bozen – Bolzano, Oberbozen – Soprabolzano, usw.
    • Eingabe-Beispiel Adresssuche: „diaz 25“ -> ARMANDO-DIAZ-STRASSE, VIA ARMANDO DIAZ 25 Bozen, Bolzano

E-Mail:

Hier können Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben. Die E-Mail, die Ihnen zugesandt wird, enthält einen Link zum Herunterladen der extrahierten Geodaten.

Koordinatensystem:

Hier können Sie das Koordinatensystem auswählen, in dem Sie die downzuladenden Geodaten haben wollen. Eine Ausnahme stellen hier die Datenformate KML und GPX dar, da sie nur im Koordinatensystem WGS84 (Lat/Long) verwendet werden können.

Buffer:

Hier können sie eine Distanz (Einheit = Meter) eingeben, die Ihre Auswahfläche entsprechend erweitert. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn Sie als Auswahlmodus „Ort“ gewählt haben, denn in diesem Falle würde ohne diese zusätzliche Distanz, die Auswahlfläche extrem klein ausfallen (kleiner Kreis).

Zuschneidemodus:

Hier können Sie die Art auswählen, wie die downzuladenden geografischen Objekte durch Ihre Auswahlfläche von unserer Geodatenbank extrahiert werden.
Es stehen hier die Möglichkeiten „Ausschneiden“ und „Ganze Objekte“ zur Verfügung.

  • Ausschneiden: alle lineare Objekte (z.B. Straßenachsen) und alle polygonalen Objekte (z.B. Waldflächen) werden am Rand der Auswahlfläche abgeschnitten.
  • Ganze Objekte: alle Objekte, die von der Auswahlfläche berührt werden, also auch alle linearen und polygonalen Objekte, die aus der Auswahlfläche hinausragen, werden in ihrer Vollständigkeit heruntergeladen und nicht am Rande der Auswahlfläche abgeschnitten.